Kontaktieren Sie uns: 0971 / 61800
E-Mail: info@oepenmed.de

Stimmungs- & Schwingungsmedizin

Gefühle, Emotionen, stimmungen & Schwingung

In der Psychologie gibt es vielerlei Erkenntnisse zur Einordnung von Gefühlen und Emotionen sowie die Reflektion darüber und schließlich deren bewusste Steuerung. Wir unterscheiden zwischen Emotionen wie Wut, Angst, Schmerz, Zorn usw. und Gefühlen wie Liebe, Zuneigung und anderen. Unter anderem kann es im Praxisgespräch um die eigenen erlebten Gefühle und die Reflexion darüber gehen, welche Gefühle Sie vorwiegend erleben. Durch die Bewusstmachung der eigenen Gefühlswelt, können Sie differenzieren und überlegen: „Welche Gefühle pflege ich“, um resistenter und lebensfähiger zu werden. So können Sie Einfluss darauf nehmen, Emotionen weniger zu pflegen und dafür eher Ihre Gefühle, wie beispielsweise Ihre Freude, zu erleben. 

Eine weitere Grundlage unserer Arbeit ist die Erkenntnis, dass jeder Mensch durch Glaubenssätze geprägt ist, zu denen er/sie im Laufe seines Daseins (häufig in der Kindheit) gekommen ist. Es kann in Gesprächen und Reflexionen also auch um die Bewusstmachung darüber gehen, welche Glaubenssätze (beispielsweise „Ich bin nicht liebenswert“) wir im Laufe des Lebens erworben haben, die unser Denken, Handeln und Fühlen beeinflussen. 

Durch positive Affirmationen („Ich bin liebenswert“) nach dem Ansatz von Louise Hay und insbesondere von Dr. Rob Williams mit seinem Psych-K. können wir positiv Einfluss nehmen und Weichen stellen, um anders durch das eigene Leben und Dasein zu gehen.

Im Weiteren glauben wir an die Kraft der Stimme. Stimme oder auch Stimmung hat etwas mit Schwingung zu tun (vgl. zitternde oder kraftvolle Stimme). Eine schöne Stimme bzw. gute Stimmung bringt nicht nur Wohlklang/Wohlgefühl mit sich, sondern lässt uns einstimmen/mitschwingen. Es ist bekannt, dass eine schlechte Stimmung in Form (negativer) Emotionen (z. B.  Wut) auf bestimmte Organe negative krankheitsfördernde Auswirkungen hat. 

Wir können positiv auf unsere Gefühle Einfluss nehmen

Schon der Volksmund wusste das, lange bevor man sich in der Medizinwissenschaft und Forschung intensiver damit befasste (dem ist etwas an die Niere gegangen, etwas nicht verdaut oder zu Herzen genommen haben…). Hingegen hat eine gute Stimmung in Form von (positiven) Gefühlen wie z. B. Liebe, Zuneigung usw. aufbauende Kräfte, d. h. stärkende gesundheitsfördernde Energien.

Vor dem Hintergrund der Darlegungen sollten wir nicht nur auf unsere Gedanken achten, sondern auf unsere Gefühle (+) oder Emotionen (-). Davon hängt ab, in welche Stimmung bzw. Schwingung wir unserem Umfeld begegnen und wie wir mit unserem Körper umgehen, indem wir ihm entsprechende Schwingungen vermitteln.

Dr. med. Hans-Peter Oepen
Privatpraxis
Ludwigstraße 8
97688 Bad Kissingen

Tel.: 0971/61800

E-Mail: info@oepenmed.de

So erreichen Sie uns